Asyndese? Zum Problem einer 'negativen' Kategorie.

Asyndese? Zum Problem einer 'negativen' Kategorie.
  • Autor
  • Jahr 2012
  • Seiten eBook (PDF), 291 S. Ill. 21 cm. (Originalausgabe von 2002).
  • Reihe Slavistische Beiträge, Band 415
  • Verlag Verlag Otto Sagner, München
  • ISBN 978-3-95479-027-2
  • Zugriff Open Access, DRM-frei
  • Format Text-Bild-PDF, Qualität: hoch, Durchsuchbar: ja, Größe: 7.66 MB
  • Artikel-Nr. 1415E

Die vorliegende Arbeit geht induktiv vor, indem sie nach Darlegung des theoretischen Hintergrundes (Kap. 3.0. bis Kap. 3.5.) kritisch hinterfragt, inwieweit Satzverknüpfungen, die gemeinhin als "konjunktionslos" bezeichnet werden, mittels der immer noch gängigen Beschreibungsmodi "Nullkonnektiv" und "Konnektivellipse" effektiv erfaßt werden können (Kap. 3.6 und Kap. 3.7.). Dabei werden gleichzeitig Eigenschaften herausgearbeitet, die die spätere kategoriale Situierung der verschiedenen Verknüpfungen stützen. Durchsuchbare elektronische Faksimileausgabe als PDF. Digitalisiert im Rahmen des DFG-Projektes Digi20 in Kooperation mit der BSB München. OCR-Bearbeitung durch den Verlag Otto Sagner.

Open Access Download

Dieser Titel ist im OpenAccess verfügbar und erlaubt daher freien Zugriff.

Asyndese? Zum Problem einer 'negativen' Kategorie.

Asyndese? Zum Problem einer 'negativen' Kategorie.

  • Autor Breuer, Astrid Yvonne
  • Jahr 2002
  • Seiten Br., 291 S., Ill., 21 cm.
  • Verlag Verlag Otto Sagner, München
  • Land Deutschland
  • ISBN 978-3-87690-822-9
  • Preis 26,00 Euro
Kaufen
MARC21:
MARCXML:
Schema.org:
Citavi:
Persistenter Link: http://digital.kubon-sagner.com/title/1415E/